Grenadiere gewinnen Stadtwette


Viele Hansefest-Besucher in der Neusser Innenstadt trauten am frühen Samstag-Vormittag ihren Augen nicht. Marschierten doch, durch die Blasmusik der Original Erftmusikanten angeführt, sehr viele weibliche und männliche Personen in original Oktoberfest-Tracht über den Hauptstraßenzug.Ihr Ziel war die Galeria Kaufhof am Konvent.

Anlässlich des 135 Geburtstages der Galeria Kaufhof und des gleichzeitig stattfindenden Hansefestes hatte das größte Innenstadt-Warenhaus eine Stadtwette gegen das traditionsreiche Neusser Grenadierkorps ausgesprochen.

Es galt 135 Personen in Dirndl und Lederhosen vor der Galeria Kaufhof zu versammeln. Noch vor dem offiziellen Münchener Wies’n-Start gelang es Major Markus Ahrweiler die bunt gemischte Truppe in bester Laune pünktlich zum Fassanstich vor der Galeria Kaufhof zu versammeln.

Unter den kritischen Augen des Vorsitzenden Rainer Halm wurden über 150 Musiker und Festteilnehmer gezählt. So stand eines fest: Die Stadtwette wurde vom Neusser Grenadierkorps gewonnen!

Geschäftsleiterin Monika Lohmer-Knopp zeigte sich als faire Verliererin und lud alle zu einer Maß Bier und einer frischen Laugen-Brezel ein. Selbstverständlich durfte auch der Wetteinsatz nicht fehlen: Frau Lohmer-Knopp übergab an Schatzmeister Cornel Tilmes einen Scheck zur besonderen Unterstützung der Nachwuchspflege im Neusser Grenadierkorps.

Es folgte ein lustiges Beisammensein bei dem man auch Alt-Majestät Jörg Antony in bayrischer Tracht in der Menge entdeckte. Eine besondere Idee hatten sich die Jungs um Hauptmann Michael Gräff ausgedacht. Zugkamerad Thomas Gimm startete seinen Junggesellenabschied bei dieser Gelegenheit.

Diese Stadtwette war ein Teil einer langfristigen Kooperation zwischen der Galeria Kaufhof und dem Neusser Grenadierkorps. Der Einzelhandel und die Neusser Schützen sind in dieser Stadt eine verlässliche Größe.



Das NGK als APP

Get it on Google Play
Windows mobile App