Das Neusser Grenadierkorps trauert
um Ehrenmitglied Jakob Matheisen.

JAKOB MATHEISEN ein Grenadier mit Leib und Seele, einer dem gesamten Neusser Brauchtum auf das engste verbundene Person ist nach einem erfüllten Leben friedlich für immer eingeschlafen.

Der Tod von Jakob Matheisen ist für das Neusser Grenadierkorps ein Schmerzlicher Verlust. So war Jakob stets ein Berater der Korpsführung, auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand. Er war immer eine zuverlässige Stütze für viele Generationen von Grenadieren.

Ein Aufzählen seiner Lebensstationen wäre ein unermesslicher Schatz an wunderbaren Ereignissen wovon ein Nüsser Jong träumen darf!

Immer wird ganz Neuss in Erinnerung bleiben, wie er als Schützenkönig - als Köbes- Neuss regierte.....

Gleichwohl kennt ein jeder Neusser ihn als "anpackenden" Umzugsunternehmer, der immer auf dem Bock saß und nahezu jeden Ur-Neusser mindestens einmal umgezogen hat.

Eine schmerzliche weil nicht erwartete Situation, die uns zeigt, das Leben ist zeitlich begrenzt. Wir sind aber auch voller Dankbarkeit, dass wir einen immer bodenständigen und hilfsbereiten Kameraden kennen und unseren Reihen haben durften!

Danke Köbes, für die Zeit mit Dir und alles Gute auf Deinem Weg - uns zukünftig von oben zuzusehen!